NEWSLETTER 18
E-Mail nicht richtig angezeigt?
Im Browser ansehen

Liebe Netzwerkpartnerinnen, liebe Netzwerkpartner!

Die neue Europäische Kommission unter Präsidentin Ursula von der Leyen hat am 1. Dezember 2019 ihr Amt angetreten. Schwerpunkt der Kommission wird die Stärkung der geopolitischen Rolle der EU sein. Auch Digitialisierung und Klimawandel sind weit oben auf der Prioritätenliste zu finden. 

Bei einer Eurobarometerumfrage im Herbst stand bei den EU-BürgerInnen ebenso die Bekämpfung des Klimawandels an erster Stelle der Themen (gefolgt von Armutsbekämpfung und sozialer Ausgrenzung), mit denen sich das Europäische Parlament befassen soll (siehe dazu auch Pressemitteilung vom 28.11.2019 Europäisches Parlament ruft Klimanotstand aus)

Das sind Anliegen, die im Besonderen auch für die Zukunft der jungen Menschen relevant sind und daher im Unterricht aufgegriffen werden sollen.
Der Newsletter bietet Ihnen wieder zahlreiche Anregungen, wie Sie SchülerInnen europapolitische Aspekte nahebringen können.

Herzliche Grüße und fröhliche Festage
Ihr Team EUropa in der Schule

Netzwerk-News

NACHLESE: Tagung EUropa in der Schule
Die EU und die Medien | Montag, 25. November 2019
An die 100 SchulleiterInnen, Lehrkräfte und MultiplikatorInnen nutzten die Gelegenheit, mit namhaften ExpertInnen über Chancen und Gefahren digitaler Informations- und Kommunikationsnetzwerke sowie über die Bedeutung von Medienkompetenz und (europa)politischer Bildung zu diskutieren.

image
image

NACHLESE: Bildungsreise Brüssel 
Montag, 2. bis Mittwoch, 4. Dezember 2019
23 Pädagoginnen und Pädagogen aus ganz Österreich hatten wieder die Möglichkeit, EU-Institutionen in Brüssel zu besuchen. Mit viel Energie im Gepäck und neuen Sichtweisen über die EU kehrten die TeilnehmerInnen nach Österreich zurück.

Europamaterialien
Einige Europabroschüren stehen wieder aktualisiert zur Verfügung:

und zum Thema Klima druckfrisch herausgegeben vom Forum Politische Bildung: Umwelt – Klima – Politik
oder die polis-Publikation:
Klimawandel im digitalen Spiel (2018)
oder im Dossier Sustainable Development Goals Anregungen dazu finden.

image

Die Lernmodule 1-4 (Die Europäische Union kennenlernen | Meinungsfreiheit, Fake News, Hassrede & Co. Was hat das mit Demokratie zu tun? | Europa und Migration | Europawahl 2019), die speziell für die Botschafterschulen des Europäischen Parlaments entwickelt wurden, stehen ab nun online zur Verfügung.

MITMACHEN/AKTIV WERDEN

Europa: DIALOG
Die nächsten Gesprächsgäste bei Benedikt Weingartner sind (jeweils Dienstag um
18:00 Uhr):

  • 17.12.2019 Martin STRICKER, "Salzburger Nachrichten" – Korrespondent in Brüssel
  • 7.1.2020 Thomas MAYER, "Der Standard" – Korrespondent in Brüssel
  • 14.1.2020 Andreas PFEIFER, ORF-Ressortleiter Ausland

Oder als Podcast hören!

image

Europeans for Peace
Einreichfrist: Montag, 20. Jänner 2020
Schulen und außerschulische Bildungseinrichtungen können sich in internationaler Partnerschaft um die Förderung ihres gemeinsamen Vorhabens bewerben. Das Förderprogramm möchte das Engagement junger Menschen für Menschenrechte und demokratische Werte stärken.

image

Europäischer Jugendkarlspreis

Einsendeschluss: 31. Jänner 2020
Junge Menschen zwischen 16 und 30 Jahren sind eingeladen, Projekte einzureichen, die zur Verständigung in Europa und in der Welt beitragen oder die Entwicklung eines Gefühls einer gemeinsamen europäischen Identität und der europäischen Integration fördern. Es winken Preise bis zu 7.500 €.

image

Euroscola
Einsendeschluss: Dienstag, 31. März 2020
Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ermöglicht SchülerInnen den Besuch des Europäischen Parlaments in Straßburg. Diesmal ist ein Projekt zum Thema 25 Jahre Österreich in der EU einzureichen.

Jan-Amos-Comenius-Preis für hervorragenden Unterricht über die Europäische Union
Einreichfrist: Donnerstag, 6. Februar 2020
Der Wettbewerb steht Sekundarschulen in der gesamten EU offen. Ausgezeichnet sollen Schulen werden, die ihren SchülerInnen auf besonders interessante Weise Wissen über die Europäische Union vermitteln. Es werden Preisgelder von 8.000 € in jedem Mitgliedstaat vergeben.

EYE2020: Die Zukunft ist jetzt
Donnerstag, 28. und Freitag, 29. Mai 2020 in Straßburg
Das Europäische Jugendevent bringt tausende Jugendliche aus der EU und anderen Ländern zusammen, um ihre Ideen zur Zukunft Europas miteinander zu teilen und zu entwickeln. Anmeldungen werden ab Jänner 2020 entgegengenommen.


image

Vermittlung Europäischer Grundwerte - wie kann das gehen?!
Mittwoch, 29. Jänner 2020 in Wien
Im Rahmen dieses Erasmus+ Jean Monnet Projekts wird mit ExpertInnen nach wirksamen Methoden gesucht, Werte wie Demokratie, Freiheit, Gleichheit und Menschenrechte bei SchülerInnen im Alter von 14 bis 18 Jahren nachhaltig zu entwickeln.

SchülerInnen-Kreativ-Wettbewerb My Europe 2045
Anlässlich 25 Jahre Österreich in der EU wird in diesem Wettbewerb der Blick der Jugendlichen bewusst 25 Jahre in die Zukunft – und nicht in die Vergangenheit – gelenkt: Wie werden wir arbeiten und zusammenleben? Wie wird Europa ausschauen? Was wird uns wichtig sein?
Anmeldung und nähere Infos zur Veranstaltung und zum Wettbewerb erfolgen über Europify oder telefonisch unter 0650/6667282 (Bernhard Köhle).

Politische Bildung kompetent und spielerisch vermitteln
Samstag, 18. Jänner 2020 in Wien
Sapere Aude bietet eine Basis-Fortbildung für PädagogInnen und andere Interessierte zum Thema Politische Bildung an. Restplätze sind noch vorhanden.

PLATTFORMEN

image

Das tut die EU für mich
Zahlreiche Beispiele dafür, wie die Europäische Union sich positiv auf das Leben der Menschen auswirkt.

Citizens' App
Wer macht was in der EU, warum ist dies für unser tägliches Leben von Bedeutung, welchen Herausforderungen muss sich die EU stellen und was bringt die Zukunft? Fragen, die mit dieser App beantwortet werden.

Newsletter abmelden